Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kalbach, 23.10.2016

Beachvolleyballfeld eingeweiht

 

Mittelkalbach hat eine neue Attraktion und wertet mit der Einweihung eines neuen Beachvolleyballfeldes den Freizeit- und Hobbysport in der Gemeinde auf. 

Bürgermeister Florian Hölzer gab symbolisch gesehen den Startschuss für die Einweihung des am Mittelkalbacher Bürgerhaus auf dem Bolzplatz entstandenen Volleyballfeldes welches bereits seit einigen Jahren immer wieder im Gespräch war und von der Jugend der Matzeratis sowie der Feuerwehr in diesem Frühjahr nochmals konkret auch an die Fraktionen herangetragen wurde.

 BfK und SPD brachten einen entsprechenden Antrag für das Spielfeld offiziell im Ortsbeirat ein. Dieser wurde rege mit einem für und wieder diskutiert, da die Errichtung kostenneutral für die Gemeinde erfolgen musste. Letztendlich stimmten alle Fraktionen CDU, SPD und BFK diesem Vorhaben zu.

Sponsoring war das Zauberwort. Bürgermeister Hölzer wurde diesbezüglich aktiv und konnte 18 Geldgeber aus den Kalbacher Gewerbebetrieben gewinnen und überzeugen, welche den „Sommertraum“ der Kalbacher Jugend mit dem Volleyballfeld jetzt im Frühherbst 2016 realisieren und erfüllen konnten. 

 Geopfert wurden lediglich einige Meter des gemeindeeigenen Bolzplatzes, welche in Anbetracht des Mehrgewinnes der neuen Freizeitmöglichkeit leicht zu verkraften sein wird.

 In Zuge der Einweihung und Übergabe des Spielfeldes an die Bevölkerung bedankte sich Bürgermeister Hölzer bei allen Mitwirkenden, den Sponsoren und den engagierten Mitarbeitern aus der eigenen Verwaltung. 

 Ein besonderer Dank ging an die Matzeratis welche für die kommenden fünf Jahre die Patenschaft des Platzes übernommen haben und mit einer mobilen Webseite m.kalbach-volleyball.de.tl (auf einem Handy aufrufen!) die Möglichkeit geschaffen haben, für alle Interessierten eine Platzreservierung direkt über das Mobiltelefon vorzunehmen. Zusätzlich sponserte Dennis Heil (MLP Finanzdienstleistungen AG) Mitglied der Matzeratis für das Volleyballteam einen Satz Trikots.

Nach den Grußworten von Bürgermeister Hölzer und Ortsvorsteher Werner Stey, sowie Dankworte von Benny Brähler stellvertretend für die Matzeratis ging es für die ca. 80 erschienenen und interessierten Gäste in die angrenzende Halle des Bürgerhauses zu gesponserten Getränken, Würstchen und einem Freizeitvolleyballturnier, an welchem sich auch der Bürgermeister sportlich beteiligte. Zum Turnier wartete die Firma Schrimpf zur Überraschung der Matzeratis noch mit zwei gesponserten Volleybällen auf.

Der neue Platz wurde geschont, da aufgrund der letzten Regenfälle und Temperaturen nur schwer zu bespielen gewesen wäre. (Arnd Rössel )

Amtliche Bekanntmachung

 

 Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Mittelkalbach am 29. August 2016

 

Gemäß § 82 (6) in Verbindung mit § 61 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) und in Verbindung mit § 14 der Geschäftsordnung der Ortsbeiräte der Gemeinde Kalbach wird nachfolgend die Niederschrift (Tagesordnung und Beschlüsse) über die Sitzung des Ortsbeirates Mittelkalbach vom 29. August 2016 öffentlich bekannt gemacht.

 Anwesend waren:

 Ortsbeirat:

Werner Stey
Bernhard Stey
Pamela Koch
Liane Lotz
Ramona Mack
Arnd Rössel
Walter Schwarzer
Norbert Werner (Schriftführer)

 

Es fehlte:

Jürgen Adolf

 

Gemeindevorstand:

Bürgermeister Florian Hölzer
Beigeordneter Jakob Brähler
Beigeordneter Berthold Hartung

Gemeindevertretung:

Christian Leinweber

 

Gemeindeverwaltung:

Dorothea Wellpott

  

Tagesordnung und Beschlüsse:

Unter Vorsitz des  Ortsvorstehers:

TOP 1: Eröffnung und Begrüßung

 Der Ortsvorsteher Werner Stey eröffnete die Versammlung und begrüßte die Anwesenden. Er erwähnte, dass es die erste Ortsbeiratssitzung in seiner Amtszeit sei. Besonders begrüßte er den Bürgermeister Florian Hölzer sowie die anwesenden Mitglieder des Gemeindevorstands, der Gemeindevertretung sowie die interessierten Gäste.

 TOP 2: Vorstellung der Finanzierung und Umsetzung eines Beachvolleyballfeldes

 Ortsvorsteher Werner Stey führte aus, dass die Errichtung eines Beachvolleyballfeldes von zahlreichen Personen angeregt wurde. Der Standort des Platzes soll beim Bürgerhaus angesiedelt werden.

 Der Bürgermeister erläuterte die entstehenden Kosten. Durch Spenden von Firmen und Vereinen wurde die Investition für die Gemeinde kostenneutral sein. Es wurde über Kosten, Folgekosten, Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten und mehr diskutiert. Die Matzeraties sicherten zu, für zwei Jahre die Verantwortung für den Platz zu übernehmen.

 Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Stimmenthaltungen

 Somit soll der Bau des Platzes noch in diesem Jahr umgesetzt werden.

 TOP 3: Verkehrsberuhigung „Veitsteinbacher Straße“

 Einige Bürger haben sich beim Ortsvorsteher über überhöhte Geschwindigkeiten am Ortseingangsbereich der „Veitsteinbacher Straße“ beschwert. Es wird angeregt, dass die Gemeindeverwaltung prüfen soll, welche Möglichkeiten vorhanden sind, die Geschwindigkeiten zu reduzieren.

Es wurde verschiedene Varianten durchgesprochen. Es wurde weiterhin festgestellt, dass es noch mehrere Gefahrenzonen in den Ortseingangsbereichen gibt.

 Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Stimmenthaltungen

 TOP 4: Planung der zukünftigen Gestaltung und Belegung des Friedhofes

 Der Ortsvorsteher erläuterte einige Maßnahmen, die am Friedhof notwendig sind. 

  • Parkstreifen entlang der Heckenreihe

  • Gehweg vom oberen Eingang rechts in Richtung oben Mitte

  • Baumfällung Fichten am oberen Ende und Anlegen einer gemischten Hecke

  • Sichtunterbrechung durch Hecken und Sträucher, zusätzliche Bänke

 Es soll zeitnah ein Ortstermin anberaumt werden.

 TOP 5: Vorschläge Haushaltsplan 2017 

  • Errichtung eines Spielplatzes im Neubaugebiet

  • Erhöhung des Planansatzes für Wege, Seitengräben und Baumschnitt

  • Umgestaltung des Platzes hinter dem Rathaus (Leader-Programm?)

  • Neubeschaffungen für Grillplatz
    - Kühlschrank
    - Feuerschale

  • Renovierung Bühnenbereich im Bürgerhaus

Abstimmungsergebnis: 8 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Stimmenthaltungen

 

TOP 6: Anfragen und Mitteilungen

Anfragen wurden gestellt – Mitteilungen wurden gegeben.

Kalbach, den 9. September Mai 2016

Der Vorsitzende des (Dienstsiegel) Der Gemeindevorstand

Ortsbeirates Mittelkalbach der Gemeinde Kalbach

F. d. R.

gez. Werner Stey

 

Florian Hölzer

Bürgermeister

Auszug aus dem Protokoll über die Sitzung des Ortsbeirates Mittelkalbach am 29. August 2016

 

                                     ----------------------------------------------------------------------

 

Zwischenzeitlich fand am 12. September eine Ortsbegehung des Ortsbeirates Mittelkalbach

am Friedhof in Mittelkalbach statt.

Folgende Mitglieder des Ortsbeirates waren anwesend  

Ortsbeirat:

Werner Stey
Bernhard Stey
Pamela Koch (Schriftführer)
Jürgen Adolf
Ramona Mack
Arnd Rössel
Walter Schwarzer

 

Es fehlte:

Liane Lotz
Norbert Werner 

 

Gemeindevorstand:

Bürgermeister Florian Hölzer
Beigeordneter Jakob Brähler
Beigeordneter Berthold Hartung

Gemeindevertretung:

Tobias Hartung

Ortsbeirat Uttrichshausen
Thomas Behr

 

Folgende Punkte wurden diskutiert und kamen zur Abstimmung

  • Auf Vorschlag von Bürgermeister Hölzer wird am Seitenrand des Friedhofes in ca. 2,30m zum Zaun ein Begrenzungsstreifen für eine Parkmöglichkeit gezogen. Das Parken geschieht auf eigene Gefahr. Die Maßnahme soll Erkenntnisse bringen, ob der Seitenstreifen für die Einrichtung eines permanenten Parkstreifens geeignet ist und wird bis Ende 2017 dauern. Stellt sich heraus, dass eine Eignung vorhanden ist, kann der Parkstreifen in 2018 ausgebaut und asphaltiert werden. Ein Entsprechendes Budget wird dann in den Haushalt 2018 eingestellt.

Abstimmungsergebnis: 7 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Stimmenthaltungen

 

  • Werner Stey schilderte die Situation der Fichtenreihe am Kopf des Friedhofes welche einen sehr ungepflegten Eindruck aufgrund von Einschneidungen, Ausastungen etc. beim Betrachter hinterlässt.

    Der Ortsbeirat ist sich soweit einig, dass eine optische Veränderung erfolgen muss. Diskutiert wurden für eine Neuanpflanzung die verschiedensten Hecken und Bäume. Vorschläge wie Eberäsche, Säulenbuche und die verschiedensten Hecken wie Liguster oder Buche für eine mögliche Neugestaltung wurden genannt. 

    In diesem Zusammenhang, soll auch der obere Eingangsweg zum Friedhof welcher u.u. Gefahren für Rollstuhl oder Rollatorfaher  bietet gepflastert werden. 

    Auf Anregung von Frau Mack und anderer Ortsbeiratsmitglieder soll bevor es zu einer Entscheidung kommt welche Bäume und oder Sträucher gepflanzt werden ein Gesamtkonzept erstellt und ein Landschaftsarchitekt zu Rate gezogen werden.

    Diese Vorschläge fanden allgemeine  Zustimmung. Der Ortsbeirat Mittelkalbach wird für diese Maßnahme ein Budget von 15.000€ für das Haushaltsjahr 2017 bei der Gemeindevertretung beantragen.   

Abstimmungsergebnis: 7 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 0 Stimmenthaltungen

 

Im Nachgang wurden weitere zukünftige Maßnahmen der Friedhofsgestaltung angeregt u.a. der Bau einer Urnenwand sowie weitere optische Elemente wie Bänke, Bäume und Hecken etc.